Photogallery Thomas Mäder: Swissair /Atraxis / EDS / HP


Home | Previous | Next  | My Blog | ..... Read the Bible | Feedback to TMRelay (at) gmx.ch  | Page revised: 11-JAN-2014 (c) Thomas Mäder  

"If I ride the morning winds to the farthest oceans, even there your hand will guide me, your strength will support me." (Psalm 139,9)

Swissair ad - a one minute video clip:
 

A Swissair Boeing 747 flying over the Swissair Head Office Balsberg in 1987.
Balsberg was my workplace from 1985 until 2003:

   

In front of  the Balsberg Building (summer 2002)
For pictures of my current workplace at HP click here: Hewlett-Packard



IATA Certificate "Airline Alliances and Strategic Partnerships", August 2000:



The Swissair C1 (Curriculum 1) club:
management seminar on Menzberg, 1995:



Swissair and Radio-Schweiz AG at the Videotex Kongress, Basel, 1985
presenting the Videotex Flight Arrival/Departure Information System developed by RSAG
(shortly before moving the whole stuff to Swissair Zurich):

 


Looks great, this VTX CEPT (Arrival / Departure) application on a colour TV:

 


Swissair's Videotex crew in 1987,
in the early days of electronic commerce:

 


David Jackman, Zircon Ltd., with V791/V792 project leader Thomas,1986
developping Travitel, (formerly known as PAX.25, Swissair's first Dial-In System to the SR PARS reservation system.)
Dave's default message: I need a crocodile sandwich, but make it snappy!:


Zircon (900) rack at the SR/Atraxis Computer Operation Center Balsberg, Zurich
(this infrastructure served more than 600 travel and cargo agents 1986-2001):


Running a mobile Swissair reservation office via Travitel at the White Swan Hotel in Guanghzou, China
during the 1st FIFA World Championship for Women's Football 1991,
Jürg, just booking flights over X.25, and Thomas, keeping an eye on things:

1 Die Obersten Grundsätze der Swissair

1.1 Swissair Grundsätze 1974

1. Nationale Verpflichtung

Die Swissair erfüllt als nationale schweizerische Luftverkehrsgesellschaft eine wichtige Aufgabe im allgemeinen Landesinteresse. Sie leistet ihrem Wesen nach einen öffentlichen Dienst und arbeitet mit den zuständigen Behörden eng zusammen.

Die Flugzeuge der Swissair tragen das Hoheitszeichen der Schweiz in die Welt hinaus; dies verpflichtet Leitung und Personal, den guten Ruf, den unser Land in der Welt geniesst, duch unserer Tätigkeit und unser Verhalten zu festigen und zu fördern.

2. Weltweites Tätigkeitsfeld

In Uebereinstimmung mit den politischen und wirtschaftlichen Aussenbeziehungen der Schweiz muss auch die Tätigkeit der Swissair weltweit sein.

Es ist uns ein Anliegen, allen Ländern, die durch unser von der Schweiz ausstrahlendes Verkehrsnetz berührt werden, nach bestem Können zu dienen und sie der Schweiz näher zu bringen.

3. Selbsterhaltung

Wir verfolgen mit aller Entschlossenheit das Ziel der wirtschaftlichen Selbsterhaltung unseres Unternehmens; das bedeutet, dass wir aus dem eigenen Ertrag die Betriebskosten decken, unsere Anlagen abschreiben, die notwendigen Reserven anlegen und das uns anvertraute Kapital angemessen verzinsen. Dem Ziel der Selbsterhaltung dient auch unsere massvolle Betatigung in Sparten, die mit dem Luftverkehr nicht unmittelbar verbunden sind.

4. Unsere Leistung im Wettbewerb

Wir bekennen uns zum Grundsatz eines fairen, freien Leistungswettbewerbes und sind iiberzeugt, dass sich die Swissair darin behaupten wird, wenn sie
" die bestmögliche Flugsicherheit gewährleistet
" ihre Dienste pünktlich erbringt
" dynamisch sich den Marktbedürfnissen anpasst
" über eine moderne Flotte verfügt
" ihren Kunden an Bord der Flugzeuge wie auch am Boden einen vorzüglichen Service bietet, wie er der Tradition schweizerischer Gastfreundschaft entspricht
" unter Wahrung ihrer Identität bewusst die Zusammenarbeit mit anderen Luftverkehrsgesellschaften pflegt

5. Personalpolitik

Die hohen Anforderungen, die wir an die Leistungen unseres Personals stellen, verpflichten uns zu guten und fortschrittlichen Arbeitsbedingungen. Auch wenn wir vor allem die Gegebenheiten der schweizerischen Volkswirtschaft zu berücksichtigen haben, müssen wir doch ebenfalls den Verhältnissen im Ausland Rechnung tragen.

Unsere leitenden Mitarbeiter, unsere Flugkapitäne, die Chefs unserer Aussenvertretungen und unsere qualifizierten Spezialisten tragen erhöhte Verantwortung, die wir anerkennen. Wir zählen darauf, dass sie ihre besondere Stellung durch eine entsprechende Leistung und Haltung rechtfertigen.

6. Mitwirkung der Mitarbeiter

Wir können unser Unternehmen dann mit besten Erfolg führen, wenn wir unseren Mitarbeitern auf allen Stufen Gelegenheit zur Entfaltung ihrer persönlichen Initiative bieten. An der Planung, die unsere Organisation, unsere Ziele und Aufgaben auf kurze und lange Frist festlegt, sollen sich alle Mitarbeiter aktiv beteiligen. Der Dienstweg soil im Sinne dieser Mitwirkung keine Einbahnstrasse von oben nach unten sein, sondern Anregungen, Vorschläge und sachliche Kritik von unten nach oben leiten.

7. Disziplin

Bei aller initiativen Mitwirkung unseres Personals erwarten wir, dass es sich diszipliniert in das Ganze einordnet, wie es fur den Luftverkehr unerlässlich ist.

Vorgesetzte und Mitarbeiter müssen sich darauf verlassen können, dass einmal getroffene Anordnungen ausgeführt werden.

8. Aufgaben der Vorgesetzten

In unserem Unternehmen gilt der Grundsatz, dass jede Kompetenz an die unterste Stelle delegiert wird, die einen gegebenen Tatbestand umfassend beurteilen kann.

Die Pflichten, Befugnisse und Leistungsmassstäbe der Vorgesetzten aller Stufen und das Zusammenwirken verschiedener Stellen an der Lösung bestimmter Aufgaben müssen klar umschrieben sein.

Zu den Pflichten jedes Vorgesetzten gehört die wohlwollende Förderung seiner Mitarbeiter.

9. Ausstrahlung unserer Leistung

Die Qualität unserer Dienste und die Zufriedenheit unserer Kunden sind unsere beste Werbung. Das Verhalten unserer Mitarbeiter innerhalb und ausserhalb ihrer Berufstätigkeit bestimmt weitgehend den Eindruck, den Kunden und Oeffentlichkeit von der Swissair gewinnen. Die Verantwortung hierfür muss unseren Mitarbeitern stets bewusst sein.

10. Verhältnis zur Umwelt und zum Mitmenschen

In unserer Arbeit wollen wir uns in unsere Umwelt einfügen und uns darum bemühen, ein guter Nachbar zu sein.
Unsere weltumspannende Tätigkeit soll uns nicht zur Ueberheblichkeit verleiten; sie auferlegt uns im Gegenteil die Pflicht zur Bescheidenheit und Rücksichtsnahme.
Herausgegeben von der Geschäftsleitung der Swissair im Juli 1974, angepasst anfangs Achtzigerjahre. A. Baltensweiler, Direktionspräsident

1.2 Swissair Values 1999

Personal, Social and Business Skills, related to our Values

Value 1: We have a passion for our customers

- Willingness to perform
- Communication and presentation skills
- Ability to deal with conflicts / cooperation skills
- Customer focus and service approach
- Business approach / ability to see interconnections
- Power and focus on results

Value 2: We make it happen and have a passion to win

- Willingness to perform
- Persuasive and motivational skill
- Decision-making and implementation skills
- Business approach / ability to see interconnections
- Innovational skills
- Power and focus on results ,

Value 3: We are open, have trust and are fair

- Credibility
- Openness to new things, ideas / ability to learn
- Communication and presentation skills
- Decision-making and implementation skills
- Feedback skills
- Anticipatory skills

Value 4: We gvie feedback and reward performance

- Self-esteem
- Credibility
- Ability to deal with conflicts / cooperation skills
- Feedback skills
- Coaching skills

Value 5: We practise multicultural sensitivity

- Self-esteem
- Openness to new things, ideas / ability to learn
- Responsibility
- Communication and presentation skills
- Ability to deal with conflicts / cooperation skills

Value 6: We have fun an enjoy

- Self-esteem
- Willingness to perform
- Ability to cope with workload / stress
- Persuasive and motivational skill
- Decision-making and implementation skills


Home | Previous | Top of page | Next

  Map IP Address   

counter customisable